Erste

Das Realisationsteam ist bekannt: Fryc bleibt, Beroun kommt zum Trainerteam

Das Realisationsteam ist bekannt: Fryc bleibt, Beroun kommt zum Trainerteam
09.03.2018 | LuA

Ein paar Tage nach dem Ende der Saison 2017/18 ist das Realistationsteam für die neue Saison bekannt. Mirosalv Frycer bleibt als der Headcoach. Jiri Beroun endet seine Karriere als Spieler und wird Assistent des Trainers.

Der achtundfünfzigjährige Frycer kam am Ende der Saison nach Znojmo. Er führte die Mannschaft bei acht letzten Duellen der Zwischenrunde. Der ehemalige Spieler in Toronto und Edmonton wird der Headcoach in der achten Saison der internationalen Ersten Bank Eishockey Liga. „Miroslav Frycer ist die Authorität. Hat viele Erfahrungen und gute Aussicht. Er trainierte im Ausland. Spricht viele Sprachen, ,“ sagt Rostislav Docekal, der als Sportsmanager im Team bleibt.

Beim Team bleiben Tomas Jakes als Assistent des Trainers und Petr Hrachovina als Trainer der Torhüter auch. „Vom heurigen Jahrgang sind wir alle enttäuscht. Das Realisationsteam will die Mannschaft für die neue Saison gut vorbereiten. Wir wollen wieder erfolgreich sein und wir wollen um die oberen Positionen in der Tabelle kämpfen. Das ist unser Ziel, “ sagt Docekal noch.

Die neue Person im Realisationsteam ist der gute Angriffsspieler und Kapitän Jiri Beroun. Der Spieler, der am längsten - seit der Saison 2002/2003 - im Znaimer Kader ist, erlebte die Extraliga, Erste Liga - und die EBEL Liga Begegnungen. Mit Znojmo spielte er 612 Begegnungen ab und sammelte 139 Punkte mit 63 Toren und 76 Assistenzen. Nach unglaublichen 16 Saisons im Adler Dress bleibt beim Klub weiter und kommt zur Position des Assistenten des Headcoachs.

„Ja, alles zielte langsam zu dieser Entscheidung," sagt der achtunddreissigjährige Beroun. „Jeder Spieler wünscht sich die Karriere auf dem Eis zu beenden. Bei mir geht es nicht. Ich sagte vielmals schon, dass ich zum anderen Team nicht gehen will. Wir verstehen uns mit Pavel Ohera gut und wir vereinbarten alles gut. Kein Supertrainer kommt vom Himmel von sich selbst nicht und ich muss viele neuen Sachen lernen. Ich bin sehr froh solche Möglichkeit zu erhalten. Ich würde gerne beim Nachwuchs auch helfen. Langsam komme ich dazu," sagt er noch.


Letzte Artikel

18.06.2018: Verkauf von Dauerkarten beginnt ab Mittwoch 20. Juni und bringt viele Vorteile mit
13.06.2018: Man muss daran denken, dass die EBEL der kanadische Wettkampf ist, sagt Frycer
26.05.2018: Kanadier Cameron Braes zum nächster ausländischen Verstärkung der Adler!
17.05.2018: Die Adler empfangen den kanadischen Forward Allan McPherson
15.05.2018: Znojmo nimmt an Tatran Cup teil und wird mit dem tschechischen Liga Meister duellieren
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.01.2018
Facebook