Erste

Drei Matche vor dem Schluss willkommen die Adler Villach

Drei Matche vor dem Schluss willkommen die Adler Villach
27.02.2018 | KuP

Nach den zwei Niederlagen sind die Chancen der Adler auf eine Play-off-Teilnahme sehr klein. Es ist aber noch nicht alles verloren, die Hoffnungen hängen von den Resultaten anderer Matche ab. Am Dienstag ab 18:30 brauchen die Adler Villach schlagen.

» Star der Gegner
Andrew Sarauer ist einer der produktivsten Spielern

Villach begann diese Saison nicht wirklich gut. Nach dem Trainerwechsel stieg aber Villach in der Tabelle langsam hoch und die jungen Spieler in der Mannschaft begannen aufs Play-off zu denken.

Der Start in die Zwischenrunde war für die Kärntner auch sehr gut. In den ersten vier Begegnungen sammelten sie sogar 11 Punkte.

Aber nach der olympischen Spielpause ist die Form des Teams nicht mehr so gut. Es kamen drei Niederlagen nacheinander, Villach fiel auf den vierten Tabellenplatz. Die Tschechen erlebten auch kein gutes Wochenende. Die Heimniederlage gegen Fehervar und ein Punkt aus dem Eis des letzten Graz brachten in die Kabinen keine gute Laune.

Trotzdem gibt Znojmo noch nicht auf. Man braucht aber jetzt notwendig punkten. „Wenn wir eine mindestens theoretische Chance haben, dann kämpfen wir,“ sagt der Coach Miroslav Frycer. In den bisherigen fünf gegenseitigen Begegnungen feierten dreimal die tschechischen Adler.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
37 17 16 1 3 112:115

Vergleich der Gegner

HC Orli Znojmo EC VSV
Position in der Tabelle 5. 4.
Punkte 9 11
Aktuelle Form Graz – Znojmo 4:3 n.V.
Znojmo – Fehérvár 1:2
Fehérvár – Znojmo 2:3 n.P.
Villach – Fehérvár 2:4
Bolzano – Villach 5:2
Villach – Bolzano 1:4
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 39 Punkte (15 + 24) Andrew Sarauer, 42 Punkte (11 + 31)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 23 Punkte (8 + 15) Ryan Glenn, 25 Punkte (8 + 17)
Tormänner Marek Schwarz (89,32 %) Lukas Herzog (93,00 %)

Referees

Head-Referees:#3 Ladislav Smetana, #29 Tripmir Piragić
Linesman: #94 Christian Kaspar, #87 Gasper Jaka Zgonc

Line-ups

Schwarz (21. Halász) – Corbett, Lakos, Lattner, Bořuta, Tejnor, Stehlík, Šnajnar, Biro – Yellow Horn, Plíhal, Špaček – Novák, Bartoš, Guman – Němec, Matuš, Číp – Csamangó, Raška.
Herzog – Bacher, Glenn, Shields, Brunner, Stebih, Labrecque, Kragl – Verlič, Sarauer, Hickmott – N. Petrik, Maxa, Kromp – Beach, Walter, Antonitsch – B. Petrik.

Letzte Artikel

18.06.2018: Verkauf von Dauerkarten beginnt ab Mittwoch 20. Juni und bringt viele Vorteile mit
13.06.2018: Man muss daran denken, dass die EBEL der kanadische Wettkampf ist, sagt Frycer
26.05.2018: Kanadier Cameron Braes zum nächster ausländischen Verstärkung der Adler!
17.05.2018: Die Adler empfangen den kanadischen Forward Allan McPherson
15.05.2018: Znojmo nimmt an Tatran Cup teil und wird mit dem tschechischen Liga Meister duellieren
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.01.2018
Facebook