Orli Znojmo Orli Znojmo

Unterstützt das Znaimer Krankenhaus und erlebt noch einmal das Finale gegen Salzburg

Unterstützt das Znaimer Krankenhaus und erlebt noch einmal das Finale gegen Salzburg

In der Zeit der Coronavirus-Pandemie bereiteten Orli Znojmo zusammen mit Freeport Fashion Outlet ein neues charitatives Projekt vor. Dank diesem Projekt könnt ihr euch an das letzte Finalspiel gegen Salzburg aus der Saison 2015/2016 erinnern und dabei auch das Znaimer Krankenhaus unterstützen.

Die Vertreter der Znaimer Mannschaft besuchten zusammen mit einem von den Klubhauptpartners Freeport Fashion Outlet am Mittwoch 23. April Znaimer Krankenhaus. Dort wurde der Schenkungsvertrag unterschrieben und der Scheck im Wert von 174 200 Kronen den Direktor von Znaimer Krankenhaus symbolisch übergeben. Dieser Betrag wurde aus der Auktion der speziellen "Art" Jerseys aus der Veranstaltung "Freeport Charity Game" gewonnen.

Scheck

Bei der Gelegenheit der Scheckübergabe wurde den Krankenhausvertretern das Projekt, mit dem der Klub in Zusammenarbeit mit dem Hauptpartner dieser Aktion Freeport Fashion Outlet und anderen Partners die Gesellschaft helfen möchte, präsentiert.

„Wir denkten nach, wie wir als größte Sportmannschaft in der Region in momentaner Situation am besten der Gesellschaft helfen könnten. Nach der Diskussion mit der Führung des Znaimer Krankenhauses, das schon genügende Menge der Mundschutze und anderer Gesundheitshilfsmittel hat, entschieden wir uns ein virtuelles Spiel zu organisieren," erklärt Klubmanager Petr Vesely.

„Der Ertrag wird nicht nur auf die Hilfe gegen die Krankheit COVID-19 in unserem Region geschenkt. Wir wissen, dass jetzt viele Leute sowie auch unsere Geschäftspartner und Sportmannschaften allgemein gegen ökonomischen oder gesundheitlichen Problemen kämpfen, trotzdem glauben wir, dass wir gemeinsam alles schaffen und bald alles wieder gut wird. ," fügt Vesely hinzu. Dank dem neuen Projekt werden sich die Fans an den größten Znaimer Erfolg in EBEL, nämlich an die Finale gegen Red Bull Salzburg aus der Saison 2015/2016 erinnern können.

„In gegenwärtiger Situation zögerten wir nicht und unterstützen zusammen mit Adler das Projekt. Es freut mich, dass wir in dieser Zeit, dort wo es am meisten gebraucht wird, helfen können," sagte der Direktor von Freeport Fashion Outlet Ing. Jan Prochazka.

„Es freut uns, dass der Klub versucht, anderen zu helfen, obwohl er sich selbst momentan seiner Aktivitäten nicht widmen dürft. Die Idee des Virtualspieles gefällt uns sehr. Wir haben schon auch ein paar Ideen, worin wir den Ertrag investieren könnten. Das Krankenhaus braucht zum Beispiel das Gerät für Analyse der Virusprobe, also nicht nur für die Analyse des Coronavirus, sondern auch zum Beispiel für die Analyse des Grippevirus. Momentan verfügt Krankenhaus mit diesem Gerät nicht, deswegen müssen alle Virusproben nach Brno transportiert werden. Der Vorteil dieses Geräts ist seine Verwendbarkeit nicht nur in der Zeit der momentanen Pandemie, sondern auch nach ihrem Ende," kommentierte die Kooperation der Direktor von Znaimer Krankenhaus MUDr. Martin Pavlik, Ph.D., EDIC, DESA.

Podpis

Die Fans und Partners des Klubs können die Eintrittskarten online in drei Preisspiegeln kaufen. Die billigste Eintrittskarte kostet 109 Kronen. Dazu erhalten sie per E-mail eine Eintrittskarte, die sie in der Saison für die Eintrittskarte für ausgewähltes Spiel wechseln können und einen Link für die Aufnahme des Finalspieles gegen Salzburg und folgendes Medaillenzeremoniells.

Die Eintrittskarten könnt ihr bis zum 15. 5. 2020 hier einkaufen.

Die Eintrittskartenpreise für das Finalspiel gegen Red Bull Salzburg aus der Saison 2015/2016

109 Kronenklassische Eintrittskarte
2 500 Kronen Gutschein für 1 Eintritt in die VIP Zone in neuer Saison
10 000 KronenGutschein für 1 Eintritt in die VIP Zone in neuer Saison + Logo auf dem Schenkungsscheck + Erwähnung als "Partner der Veranstaltung" in Materiellen zur Veranstaltung