Orli Znojmo Orli Znojmo

In Znaim bleiben 12 Hockeyspieler einschließlich 2 Ausländer. Die ersten Verstärkungen kommen bis Anfang der Vorbereitung

In Znaim bleiben 12 Hockeyspieler einschließlich 2 Ausländer. Die ersten Verstärkungen kommen bis Anfang der Vorbereitung

Die Adler enthüllen die Mannschaft für die Saison 2019/2020. In der Aufstellung bleiben zwölf Namen heuriges Teams zusammen mit dem Kapitän David Bartos, Torwart Teemu Lassila und Stürmer Anthony Luciani. Die Führung verabredete sich schon auch mit manchen Verstärkungen, die sich an der Sommervorbereitung teilnehmen werden.

Was die Defensive betrifft, rechnen die Coachs mit den Diensten von Jakub Stehlik, Adam Sedlak und auch mit den Jungen Michal Kruckovyc und a Adam Jonas, die während der letzten Saison gültige Teile der Mannschaft wurden.

Neuen Vertrag unterzeichnete der Kapitän David Bartos, Anthony Luciani, Patrik Novak, Petr Mrazek, Radim Matus, Vladimir Oscadal und Jan Bulin. „Es freut mich, dass im Team die Jungs bleiben, die das Interesse wirklich haben und im Dress von Znojmo in beliebiger Liga spielen möchten. Solche wollen wir. Wenn ich das übertreibe, sage ich, diese Jungen seien fähig, auf dem Eis die Seele zu lassen. Jetzt werden wir zu diesem Kern auch andere Spieler suchen," informiert Frycer. „Wir möchten Offensivhockey spielen. EBEL will vom Spieler bestimmte Geschwindigkeit. Es ist uns egal, ob der Hockeyspieler 19 oder 35 alt ist. Wenn er die Qualität zeigt, wird er seine Stelle in der Mannschaft haben," hinzufügt er.

Teemu Lassila

Nach fast sechstausend Duellen verlässt das Team Jan Lattner. „Jan zeigte das Interesse, etwas Neues zu versuchen. Das ist normal, weil er im Znojmo von der Kindheit war. Wir haben uns in Guten getrennt. Ich glaube, dass er einmal zurückkehrt. Wir wünschen ihm, damit er weiter die Erfolge im Hockey- sowie auch in der Familienleben habe," sagt der Klubbesitzer Pavel Ohera.

Mit Lattner verlassen die Mannschaft auch die finnischen Verteidiger Patrik Parkkonen und Mikko Vainonen, Dominik Tejnor und auch die Stürmer C.J. Stretch, Allan McPherson, Marek Kalus, Nicolas Hlava, Erik Nemec und Marek Spacek. „Natürlich würde uns freuen, wenn einige von diesen Spielern bei uns blieben. Sie bekamen aber lukrative Angebote und wir können nicht die Hockeyspieler überzahlen. Das ist unsere Klubphilosophie," setzt Frycer vor. Im Fall von Nicolas Hlava wurde zuerst der Vertrag über seiner Fortsetzung abgeschlossen, schließlich musste er aber aus den Familiengründen um den Vertragsabbruch bieten und der Klub hat ihm entgegenkommen .

Außer vier ausländischer Verstärkungen, mit den schon die Klubführung abgemacht ist und dessen Name nach dem Wochenende erwähnt werden, nehmen sich an der Vorbereitung auch Juniors teil. Nach anderen Verstärkungen wird intensiv verhandelt. Die Saison möchte der Klub mit zwei Torwärtern, sieben Verteidigern und zwölf Stürmern beginnen. Davon sollte sechs Hockeyspieler aus Ausland kommen. „Wir schauen uns viel nach Kanada. Übrigens, EBEL ist ein bisschen ein kanadischer Wettbewerb. Wir wehren uns nicht einmal den Europäern. Wichtig für uns ist, die Hochwertigkeit des Hockeyspielers. Natürlich müssen wir mit unserem Budget auch das Glück haben. Wir wissen nie vorher, wie diese Liga zum Spieler passt. Wir verlassen darauf, dass wir die Hockeyspieler finden, die in anderem Team vielleicht nicht so erfolgreich waren, aber bei uns exzellieren könnten" aufklärt Frycer. Bei der Spielersuche hilft ihm auch sein bekannter Name. „Dank dem ist die Kommunikation mit den Coachs, Agenten und Spielern viel einfacher. Im Ausland habe ich ein paar Kontakte, von denen ich weiß, was ich erwarten kann," beschließt er.

Entstehende Mannschaft der Adler für die Saison 2019/2020
Torwarte:Teemu Lassila
Verteidiger:Jakub Stehlik, Adam Sedlak, Michal Kruckovyc, Adam Jonas
Stürmer:David Bartos, Anthony Luciani, Patrik Novak, Petr Mrazek, Radim Matus, Vladimir Oscadal, Jan Bulin