Orli Znojmo Orli Znojmo

Erster Match: Auf die Adler warten die Russen

Erster Match: Auf die Adler warten die Russen

Auf die Znaimer Mannschaft wartet das erste Vorbereitungsspiel. In Pardubice nehmen sie am Zbynek Kusy Memorial teil, in dem ersten Match fordern sie den KHL Teilnehmer Admiral Vladivostok heraus.

Die Adler spielten gegen Vladivostok noch nie. Das ist doch kein Wunder, weil die Luftlinie zwischen beiden Städten mehr als acht tausend Kilometern lang ist. Die Russen spielen in der KHL schon seit 2013.

Bis jetzt absolvierten die Hockeyspieler aus Vladivostok sechs Saisons in der KHL, davon spielten sie viermal im Viertelfinale des Play-offs. In den letzten zwei Jahren endeten sie auf den Unterpositionen. In der Mannschaft von Admiral gibt es vor allem die Heimspieler aus Russland. Aktuell figurieren im Team nur vier Ausländer: der schwedische Forward Ljungh, in Tschechien gut bekannter Slowake Marek Bakos, kanadischer Verteidiger Lalonde und der größte Stern der Mannschaft, amtierender Weltmeister und der CHL Sieger der finnische Torwart Juho Olkinuora.

Gegenüber der Mannschaft aus der reichsten Liga im Evropa und Asien werden die Znaimer stehen. Die Mannschaft tritt nicht Teemu Lassila, der Verteidiger Kevin Tansey und der Stürmer Petr Beranek an, weil alle drei sich in gleichem Tag in Salzburg an Erste Bank Eishockey Liga Mediatag teilnehmen. Nach Salzburg kommen auch alle andere EBEL Teams und der Znaimer Coach Miroslav Frycer. „Wir freuen uns auf das Turnier, weil es hochwertig besetzt ist und die Gegner uns allerseits überprüfen. Für uns wird es eine gute Erfahrung," sagte Frycer, der sich mit den drei Spielern die Mannschaft wieder am Dienstagabend anschließt.

Das Spiel Vladivostok – Znojmo, das am Dienstag um 15:00 anfängt, ist durch Youtube hier übertragen.