Orli Znojmo Orli Znojmo

Der ehemalige Adler Martin Podesva kehrt sich nach Znojmo zurück

Der ehemalige Adler Martin Podesva kehrt sich nach Znojmo zurück

Nächster Ex-Adler kommt nach Znojmo! Die Mannschaft schließt Martin Podesva, der in Znojmo auch die Silbersaison 2015/2016 verbrachte, ein.

Martin Podesva stellte sich bereits in der Saison 2010/2011 zum ersten Mal im Dress von Znojmo vor. Damals kam er auf Leihbasis aus der Extraligamannschaft Trinec und trat insgesamt mit den Playoffs 43 Spielen, in den er 22 Punkte gewann, an.

Podesva blieb in Znojmo auch fünf folgende Jahre, die Saison 2012/2013 ausschließlich. In dieser Periode trat er 193 Spiele im Grunddurchgang an und schrieb sich 116 Punkte für 57 Tore und 59 Assistenzen zu.

“Er ist ein toller Hockeyspieler, der technisch sehr geschickt ist.“

Miroslav Frycer (Sportmanager und Coach von Adlern)

Der geschickte Stürmer beteiligte sich auch an dem größten Erfolg, den Znojmo in EBEL erlebte. In der Saison 2015/2016 war er einer der wichtigen Glieder des Silberteams unter dem Coach Jiri Reznar. Podesva scorte in 18 Spielen der Play-offs zwölfmal.

Nach der erfolgreichen Saison stieg das Interesse an den Znaimer Spielern. Podesva war keine Ausnahme. Obwohl sich der tschechische Spieler damals entschied, folgende Saison in Zlin zu verbringen, beendete er sie wieder in Znojmo. Nach seiner Rückkehr scorte er vierzehnmal in 32 Spielen.

In nächsten Saisons spielte der einunddreißigjähriger Stürmer in Vsetin und in slowakischen Teams in Zilina und Detva. Jetzt beginnt Podesva die achte Saison im Dress von Znojmo. Neben ihm kehren sich nach Znojmo auch Adam Havlik und Dominik Tejnor zurück.

„Ich kenne Martin. Vor längeren Zeit habe ich einen Coach in Havirov gemacht. Er ist ein toller Spieler, der technisch sehr geschickt ist. Auf dem Eis ist er überdurchschnittlich. Dazu kehrt er sich auf ihm bekannten Ort, das könnte für beide Seiten ein Vorteil sein," quitiert die Ankunft von Podesva der Sportmanager und Coach von Adler Miroslav Frycer.

» Aktuelle Spielerliste für die Saison 2020/2021