Orli Znojmo Orli Znojmo

Antonin Boruta und Peter Beranek kehren sich nach Znojmo zurück!

Antonin Boruta und Peter Beranek kehren sich nach Znojmo zurück!

Die ersten zwei Verstärkungen für nächste Saison sind die ehemaligen Adler Antonin Boruta und Peter Beranek. Boruta kehrt sich zu den Adlern nach Einer und Beranek nach fünf Saisons zurück.

Antonin Boruta erschien im Dress von Znojmo schon in acht Saisons. Mit Adler auf der Burst spielte er schon 344 Spiele ab und schrieb sich 39 Tore und 102 Assistenzen zu. Zulezt antrete er in Znojmo in vorletzter Saison, nach der er nach Dornbirn zielte. Dort setzte er sich aber nicht durch, deswegen spielte er ein Jahr in tschechischer Chance Liga im Dress von Havirov unter dem Znaimer Ex-Coach Jiri Reznar. Er gewan 23 Punkte und vor allem 18 positive Punkte in der Tabelle der Bilanz auf dem Eis.

„Wir wissen, was wir von ihm erwarten können. Es freut mich, dass er sich zurückkehrt. Er hat die Beziehung zu der Stadt sowie auch zu der Mannschaft. Er spielte da schon lange Zeit. Wir wollen ein Team haben, das fähhig wird, auf dem Eis die Seele zu lassen. Er ist ein kreativer Verteidiger mit vielen Erfahrungen. Genau solche Spieler möchten wir,“ sagte Hauptcoach Miroslav Frycer.

Komplette Statistiken von Antonin Boruta auf dem Web von EliteProspects hier.

Petr Beránek

Im Gegenteil, Petr Beranek verabschiedete sich mit Znojmo für längere Zeit. Der ehemalige Jugendräpresentant tretete in Znojmo zuletzt in 2014 an, danach zielte er nach Königgrätz. Dort präsentierte er sich wechselnd in der Extraliga und in der Chance Liga im Dress von Litomerice. In Chance Liga verbrachte er viele Saisons. Er stellte sich in Slavie Praha, Havirov oder Vsetin vor. Schon im letzten Jahr versuchte er sich im Team von Znojmo durchsetzen, er war aber nicht erfolgreich. Letztes Jahr verbrachte er also in der Slowakei in Zilina, wo er 43 Punkte sammelte.

„Petr war schon während vorjähriger Vorbereitung in Znojmo. Noch vor den Vorbereitungsspielen war er der Beste auf dem Eis. Die ersten zwei Spielen gelangen ihm aber nicht, vielleicht war das wegen der Nervosität. Doch kämpfte er um den Vertrag und wir hatten viele Ausländer. Ich kenne ihn aber gut. Er spielte schon in Znojmo. Jetzt hat er schon den Vertrag fest und deshalb kann auch er mehr sicher sein,“ erklärte Frycer.

Komplette Statistiken von Antonin Boruta auf dem Web von EliteProspects hier.