Erste

Lakos unterstützt die Adler beim nächsten Spiel gegen Bulldogs

Lakos unterstützt die Adler beim nächsten Spiel gegen Bulldogs
11.1.2018 | LK

Nach vier Tagen kehren sich die Adler wieder zum Spieltempo zurück. Nach Südmähren kommt Dornbirn. Die Adler verstärkten ihre Mannschaft mit dem Verteidiger Andre Lakos. Kommen Sie Ihre Mannschaft heim unterstützen. Das Eröffnungsbully wird am Freitag um 18:30 Uhr gepfiffen.

» Star der Gegner
27-jährige Kannadier Matthew Fraser führt die Produktivität von Dornbirn.

Morgen gibt es das letzte gemeinsame Spiel gegen Znojmo und Dornbirn. Von drei Begegnungen siegten die Dornbirner Bulldogs zweimal gegen Adler in dieser Saison. Die Adler gewannen das erste gemeinsame Duell in Znojmo. Am Freitag wird es kein leichtes Spiel.

Dornbirn hatte eine gute Saison vorbei bis letzten fünf verlorenen Spiele in Folge. Dornbirn liegt auf dem siebten Platz in der Tabelle. Sicher wollen die Dornbirner siegen, um die Punkte zu nehmen und sich unter TOP sechs Mannschaften zu bekommen.

Obwohl leuchtet jetzt Znojmo als rote Laterne auf dem Tabellenende, möchte morgen gegen Dornbirn siegen. Sie glauben an Sieg und die Möglichkeit, in den Playoffs besser zu spielen. Das Management der Adler entschied sich, die Mannschaft noch vor den Playoffs in der Verteidigung zu verstärken.

Andre Lakos wird zum erfahrenen österreichischen Eishockeyspieler, der schon vor zwei Jahren mit Znojmo bis ins Finale ging. Lakos sollte nicht nur die Verteidigung unterstützen, sondern auch die Znaimer Mannschaft zu führen.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
35 21 11 2 1 136:96

Vergleich der Gegner

Orli Znojmo Dornbirner EC
Position in der Tabelle 12. 7.
Punkte 43 50
Aktuelle Form Innsbruck – Znojmo 9:2
Wien – Znojmo 2:3 PS
Znojmo – Linz 3:6
Dornbirn – Linz 2:5
Bozen – Dornbirn 4:2
Dornbirn – Innsbruck 4:5
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 32 Punkte (12 + 20) Matthew Fraser, 30 Punkte (20 + 10)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 17 Punkte (7 + 10) Brian Connelly, 28 Punkte (2 + 26)
Tormänner Tomas Halasz (86,30 %) Ronan Quemener (90,30 %)

Referees

Head-Referees:#44 Vladimir Baluska, #29 Trpimir Piragic
Linesman:#76 Matjaz Hribar, #51 Marton Nemeth

Line-ups

Halasz – Plutnar, Biro, Lattner, Boruta, Tejnor, Pastor, Zajic – Yellow Horn, Bartos, Guman – Novak, Plihal, Miller – Nemec, Matus, Mrazek – Beroun, Raska, Spacek – Csamango.
Rinne – Gauthier, Caruso, McMonagle, Connelly, Wolf, Vallant – D´Alvise, Timmins, Reid – Fraser, Arniel, Sylvester – Pance, Häussle, Macierzynski – Haberl, Pöschmann, Neubauer.

Letzte Artikel

21.1.2018: MZA - ZNO 3:4: Drei Treffer in Powerplays, drei Punkte aus Zagreb!
20.1.2018: Adler können den Kroaten ihre Position in TOP6 komplizieren
20.1.2018: Die nächste Übersee-Verstärkung kommt. Adler vereinbarten einen Vertrag mit Cody Corbett
19.1.2018: ZNO – HCB 4:2: Die Adler gewinnen das Duell mit Bozen und nehmen drei Punkte
18.1.2018: Znojmo empfängt das italienische Team aus Bozen
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook