Erste

Adler verstärken die Verteidigungsreihen, grosser und starker Lakos kommt zurück!

Adler verstärken die Verteidigungsreihen, grosser und starker Lakos kommt zurück!
9.1.2018 | LuA

Znojmo meldet die Verstärkung für die hinteren Reihen. Nach Südmähren kommt der österreichische André Lakos, der vor zwei Saisons in Znojmo spielte-

Lakos gehört zwischen die erfolgreichsten österreichischen Spieler. Mit sechzehn war er im Übersee, wo er die Erfahrungen zwischen Juniorenspielern und AHL sammelte. Er wurde von New Jersey draftiert, NHL spielte er nicht ab. Er kam in die Europa zurück, zuerst nach Wien, danach nach Salzburg, wo er dreimal den Meistertitel feierte. Er wirkte in Sweden, Russland und Deutschland. Er repräsentierte Österreich bei neun Weltmeisterschaften und bei zwei Olympischen Spieln in Salt Lake City 2002 und Soci 2014.

André Lakos

  • 3x Meister der EBEL, 2x bei den olympischen Spielen
  • 201 cm, 108 kg bedeuten physische Eindrücklichkeit vor beiden Toren
  • mehr als 440 Begegnungen in der EBEL
  • Mitteil des silbernen Teams der Adler von der Saison 2015/16

Lakos ist für die Fans der EBEL gut bekannt. Drei Saisons spielte er im Dress von Vienna Capitals und danach zwei Saison in Znojmo ab. In dieser Saison gehörte er zwischen Leader in Tölzer Löwen in der zweiten deutschen Liga.

"Wir fühlen, dass ein Leader und eine Schlüsselperson in der Kabine und auf dem Eis fehlt. André ist ein erfahrener Spieler und er sollte und helfen. Er kombiniert gut und ist Leader und spielt ein gutes Eishockey, sagt,"Sportsmanager Rostislav Docekal.

Ankunft von Lakos ist ein Ergebnis der Aktivität des Znaimer Managements, das auf die schlechte Position in der Tabelle reagiert. Weitere Änderungen im Kader sind intensiv verhandelt.


Letzte Artikel

24.4.2018: Amerikanischer Scharfschütze C. J. Stretch verstärkt die Znaimer Adler in 2018/20019
26.3.2018: Große Rückkehr! Patrik Nechvatal wieder im Tor der Adler
23.3.2018: Zwölf Spieler inklusive vier Znaimer Zöglinge bleiben in Znojmo
9.3.2018: Das Realisationsteam ist bekannt: Fryc bleibt, Beroun kommt zum Trainerteam
6.3.2018: Ich bemühte mich den Burschen die Energie zu bringen, sagt trauriger Jiri Beroun
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook