Erste

Gewinnen die Adler Punkte auch in Innsbruck?

Gewinnen die Adler Punkte auch in Innsbruck?
7.1.2018 | KuP

Der Sieg im Derby mit Wien war für die Adler sehr wichtig. Sie kriegten Kraft in ihre müde Körper. Jetzt braucht man also, damit die Adler härter spielten. In Innsbruck stellen sie sich am Sonntag ab 17:30 Uhr vor.

» Star der Gegner
John Lammers punktet regelmäßig in den Duellen mit Znojmo

Die Spieler aus Innsbruck siegten schon vier Matche in Reihe. Sie liegen also zurzeit auf dem fünften Tabellenplatz und haben einen bequemen Vorsprung auf den sechsten Platz. Der Stürmer John Lammers sagt:“Wir haben einen schönen Platz in der Tabelle, ir wollen aber noch mehr. Deshalb wollen wir einen nächsten Sieg. Und mit unseren Fans können wir es bekommen.

In Tirol erwartet man viele Tore in diesem Match. In drei bisherigen Begegnungen erzielten die Spieler beider Mannschaften insgesammt 26 Treffer!

Am Freitag gewannen die Adler den Match mit Wien. Sie beschlugen den Tabellenersten erst im Penaltyschiessen.

Adam Miller sagt:“Wir sind aus diesem Sieg richtig begeistert. Wir wollen weiter um die Top 6 kämpfen. Wir glauben in nächste Siege.“ Trotz dem Sieg liegen die Adler aber immer auf dem Boden der Tabelle. Sie müssen jetzt also alle Kräfte mobilisieren um die neun Punkte, die sie auf den Platz Nr. 6 brauchen, zu bekomen.

Bilanz der bisherigen Meistermatche aus der Sicht Adler

Spiele zusammen W L VW VL G:GA
25 11 9 4 1 81:64

Vergleich der Gegner

Orli Znojmo HC TWK Innsbruck
Position in der Tabelle 12. 5.
Punkte 43 58
Aktuelle Form Wien – Znojmo 2:3 n. P.
Znojmo – Linz 3:6
Znojmo – Fehérvár 1:4
Salzburg – Innsbruck 2:3 n. V.
Dornbirn – Innsbruck 4:5
Innsbruck – Bozen 3:2 n. P.
Produktivste Spieler Colton Yellow Horn, 31 Punkte (12 + 19) Mitch Wahl, 41 Punkte (13 + 28)
Produktivste Verteidiger Jan Lattner, 17 Punkte (7 + 10) Sacha Guimond, 12 Punkte (4 + 8),
Jeremie Ouellet-Blain, 12 Punkte (6 + 6)
Tormänner Tomáš Halász (86,30 %) René Swette (89,70 %)

Referees

Head-Referees:#17 Thomas Berneker, #28 Daniel Gamper
Linesman:#62 Ulrich Pardatscher, #77 Jakob Schauer

Line-ups

Halász – Plutnar, Biro, Lattner, Bořuta, Tejnor, Pastor, Zajíc – Yellow Horn, Bartoš, Guman – Novák, Plíhal, Miller – Němec, Matuš, Mrázek – Beroun, Raška, Špaček – Csamangó.
Swette – Pedevilla, Štach, Lindner, Ouellet-Blain, Guimond, Wehrs, Nussbaumer – Bishop, Spurgeon, Lammers – Bär, Clark, Yogan – Schramm, Wahl, Šedivý – Poulsen, Teschauer, Paulweber.

Letzte Artikel

21.1.2018: MZA - ZNO 3:4: Drei Treffer in Powerplays, drei Punkte aus Zagreb!
20.1.2018: Adler können den Kroaten ihre Position in TOP6 komplizieren
20.1.2018: Die nächste Übersee-Verstärkung kommt. Adler vereinbarten einen Vertrag mit Cody Corbett
19.1.2018: ZNO – HCB 4:2: Die Adler gewinnen das Duell mit Bozen und nehmen drei Punkte
18.1.2018: Znojmo empfängt das italienische Team aus Bozen
 
Seiten auf Deutsch
Seiten auf Tschechisch
Kurze Anzeigen
Achte Saison für EBEL
In die Erste Bank Eishockey Liga 2018/2019 meldeten sich alle zwölf Teams. Adler können sich auf den achten Jahrgang in der internationalen EBEL freuen.
17.1.2018
Facebook